// Set to the same value as the web property used on the site var gaProperty = 'UA-77171553-3'; // Disable tracking if the opt-out cookie exists. var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } // Opt-out function function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; }

  • 0
Online-Kursverkauf für Sommerferienkurse startet2022-05-20T08:46:49+02:00

Liebe Gäste,

am Dienstag, 24.05.2022 um 10:00 Uhr startet der Onlineverkauf unserer Sommerferienkurse 2022.

Es handelt sich um Kompaktkurse, die an viele Standorten angeboten werden. Diese laufen 14-Tage lang täglich, ohne das Wochenende.

Bitte registrieren Sie sich und die Teilnehmenden vorab, um die Buchung durchzuführen.

Hier finden Sie eine Übersicht der angebotenen Kurse, diese wird fortlaufend erweitert:

Start – KölnBäder GmbH (koelnbaeder.de)

Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf Ihre Teilnahme.

Ihr KölnBäder-Team
Kurskoordination

Neue Erwachsenen-Kurse im Zündorfbad – jetzt buchen2022-05-17T07:36:20+02:00

Im Zündorfbad startet am Mittwoch, 25. Mai 2022, ein Erwachsenen-Technik-Kurs für gut schwimmende Gäste, die das Kraulen erlernen möchten. Mit drei Terminen pro Woche, handelt es sich um ein intensives Angebot mit insgesamt 12 Einheiten.

Ab Montag, 23. Mai 2022, starten ebenfalls dort zwei Erwachsenen-Kurse für Anfänger und Aufbauende, die unsicher sind – an jeweils fünf Terminen.

Alternativ können Einzelunterrichte gebucht werden – Online-Buchung und Einstieg sind ab sofort möglich:

Mehr erfahren, alle Kurse, alle Termine sowie der Link zur Buchung: Start – KölnBäder GmbH (koelnbaeder.de)

Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf Ihre Teilnahme.

Ihr KölnBäder-Team
Kurskoordination

P.S. Inhaltliche Fragen richten Sie bitte per E-Mail an: kurse@koelnbaeder.de

 

Saisonstart in den Freibädern2022-05-16T08:40:54+02:00

Die Freibadesaison in den KölnBädern läuft im Spannungsfeld einer herausfordernden Situation auf dem Energiesektor sowie des Fachkräftemangels in der Bäderbranche.

 Gestartet wird mit den Freibädern Höhenbergbad, Lentpark (Foto) und Ossendorfbad, sie sind ab Mitte Mai nahezu täglich für Schwimmer/innen geöffnet. Auch der Außenbereich des Agrippabades bietet sich im Rahmen der Öffnungszeiten ganztägig für das Open-Air-Schwimmen an.

Die Freibäder Stadionbad, Zollstockbad und Zündorfbad werden über die flexible Ampelphase gesteuert und bei „grüner“ Ampelschaltung zunächst montags bis freitags ab 13:00 Uhr angeboten, am Wochenende ganztägig. Das Naturfreibad Vingst folgt wie immer ab Juni.

In den NRW-Sommerferien, die am Samstag, 25. Juni 2022 starten, stehen alle Freibäder analog der Vorjahre durchgängig und ganztägig bereit. Eine Auskunft über die Öffnung der Freibäder gibt es im Rahmen einer 3-Tages-Ansicht im Internet unter: www.koelnbaeder.de/oeffnungszeiten

Obwohl die KölnBäder schon immer energiebewusst gehandelt haben, wollen sie sich dem Aufruf zur Einsparung des Gasverbrauches unter den gegebenen besonderen Umständen durch geeignete Maßnahmen stellen. Eine generelle Absenkung der Wassertemperatur ist dabei aber nicht vorgesehen. Die KölnBäder GmbH setzt auf differenzierte Einsparungsmaßnahmen, zumal für den ordnungsgemäßen Betrieb und den Schwimmunterricht mit Kindern bestimmte Mindesttemperaturen notwendig sind.

Die Freibäder werden generell bis 21 °C beheizt, darüber hinaus heizt die Sonneneinstrahlung die Edelstahlbecken auf. Der Lentpark als Naturbadeteich sowie das Naturfreibad Vingst können nicht beheizt werden. In den Hallenbädern soll eine bedarfsgerechte Absenkung der Wassertemperatur von bis zu 2 °C mit Ausnahme der Sport- und Lehrschwimmbecken erfolgen. Die 4-Jahreszeitenbecken werden durchgängig um 3 °C abgesenkt. Allein hierdurch sollen rund 25.000 m³ Gas eingespart werden. Zudem entfallen Warmbadetage in den Hallenbädern. Die Saunalandschaften in Höhenberg und im Lentpark werden im Sommer nicht betrieben.

Die KölnBäder bitten ihre Gäste für diesen maßvollen und ausgewogenen Beitrag zur Reduzierung des Gasverbrauches um Verständnis. „Wir sind überzeugt, dass die Nutzung unserer Bäder auch unter Wohlfühlaspekten nicht beeinträchtigt wird und durch flexible Handhabung der Maßnahmen auch bei unerwarteten (Wetter)Situationen das Vergnügen an und im Wasser gewährleistet wird“, sagt der Leiter des Bäderbetriebsmanagements, Marc Riemann. „Bei allen Temperaturen bieten die KölnBäder Badevergnügen, ob drinnen, draußen oder in den 4-Jahreszeitenbecken der Kombibäder.“

Die ordnungsgemäße Beaufsichtigung des Badbetriebs hat schon immer zur Beschäftigung von Saisonkräften während der Freibadesaison geführt. Indes finden wir solche Saisonkräfte wie viele andere Badbetreiber in diesem Jahr nicht in ausreichender Zahl. Wir suchen daher weiterhin dringend qualifizierte Rettungsschwimmer (m/w/d), wobei wir die erforderliche Ausbildung teilweise in unserem Hause vornehmen. Die ersten Rettungsschwimmer, die aus einer Speed-Dating-Bewerbung hervorgegangen sind, sind bereits an Bord, weitere Prüfungen stehen unmittelbar bevor.

Auch in der Freibadesaison werden die E-Tickets standardisiert verkauft, um den Zustrom zu steuern und Warteschlangen zu vermeiden. Der Verkauf von E-Tickets für die Premiere der diesjährigen Freibadesaison startet am Mittwoch, 11. Mai. Mit dem Saisonstart gilt aufgrund der sommerlichen Angebotserweiterung an allen Freibad-Standorten der reguläre Sommertarif. Das Ende der Freibadesaison ist für Sonntag, 11. September 2022, geplant.

Für den Besuch im Freibad ist ein E-Ticket empfohlen, es garantiert den Einlass in einem definierten Einlass-Zeitfenster. Informationen dazu finden Sie hier: www.koelnbaeder.de/e-ticket

Gesetzliche Nutzungsbeschränkungen oder Verhaltenspflichten gelten aktuell nicht mehr. Dennoch empfiehlt die KölnBäder GmbH ihren Gästen die Beibehaltung von Grundregeln des Infektionsschutzes, darunter das Tragen einer medizinischen Maske in den Eingangsbereichen, Umkleiden und Sanitärbereichen.

Saisonkräfte gesucht2022-04-27T08:40:11+02:00

Liebe Job-Interessierte,

wir suchen Sie als Rettungsschwimmer (m/w/d) für die bevorstehende Freibadesaison. Melden Sie sich gerne unter personal@koelnbaeder.de wenn Sie Zeit und Lust haben, unsere Teams in den schönen Freibädern zu unterstützen.

Hier finden Sie unsere aktuelle Ausschreibung: Freibadesaison-2022-Tarif-u.-WS-fuer-HP.pdf (koelnbaeder.de)

Bei Eignung können Sie schnell starten.

Kommen Sie an Bord, wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr KölnBäder-Team

P.S. Sagen Sie es gerne Freunden und Bekannten, die auf Jobsuche sind, weiter. Danke.

 

Neue Schwimmzeiten im Rodenkirchenbad2022-04-25T07:46:05+02:00

Liebe Gäste,

wir freuen uns, Ihnen das Rodenkirchenbad wieder mit anbieten zu können.

Das Hallenbad ist an zwei Tagen wieder für die Öffentlichkeit nutzbar.

Bis auf Weiteres steht das Bad dienstags in der Zeit von 16:00 bis 21:30 sowie freitags in der Zeit von 06:30 bis 21:30 Uhr für Sie bereit.

Wir freuen uns auf Ihre Besuche.

Ihr KölnBäder-Team

frisch 8 ist erschienen2022-03-15T09:05:16+01:00

Die neue Ausgabe unseres Gästemagazins „frisch“ liegt in den Bädern und bei ausgewählten Partnern in Köln zur kostenlosen Mitnahme bereit – so lange der Vorrat reicht. Hier finden Sie das Heft auch papierlos und digital: frisch 08 (yumpu.com)

Wir freuen uns über Ihr Interesse und wünschen eine anregende Lektüre.

Ihr KölnBäder-Team

Neue Startzeit: Babysauna in der Groov2022-04-29T10:55:30+02:00

Unser Frühlingsangebot in der grünen Groov. „Babysaunieren und -schwimmen“ bietet gesunde Entspannung für Groß und ganz Klein.

 Am Standort Zündorfbad können Eltern einen entspannten Vormittag mit dem Baby erleben. Ein Saunabesuch lässt sich hier mit dem Vorteil des kostenfreien Parkens direkt vor dem Bad und einem anschließenden Spaziergang durch die Groov zu einem stressfreien Programm verbinden.

Die Babysauna richtet sich an gesunde Säuglinge ab dem 4. Lebensmonat und Kleinkinder bis zum 3. Lebensjahr in Begleitung. Das neue Angebot wird nun wöchentlich dienstags in der Zeit von 8:30 bis 11:30 Uhr und nur in der Groov-Sauna angeboten. Nach Verfügbarkeit können Besucher der Baby-Sauna im Anschluss im Bad verweilen, die Saunazeit endet um 11:30 Uhr.

Die Saunalandschaft steht in dieser Zeit exklusiv für die Babys in Begleitung von Vater und/ oder Mutter bzw. Groß- und/ oder Tageseltern o.ä. bereit. Das Angebot findet als geschützter Raum außerhalb des regulären Saunabetriebs statt.

Die Saunaleiterin und ihr Team kümmern sich persönlich um das Gelingen der Babysauna. Kristina Siefer hatte die Idee, dieses besondere Angebot in die Groov zu bringen: „In der Sauna können schon Babys perfekt entspannen. Das Schwitzen fördert die Hautdurchblutung und die Abwehrkräfte. Gerade jetzt, wo die Natur aufblüht und die Sonne scheint, ist das ein herrliches Vormittagsprogramm.“

In der Badelandschaft ist parallel öffentlicher Badebetrieb und diese kann auf Wunsch mitgenutzt werden. Das Planschbecken in der Badelandschaft ist auf 32°C temperiert.

Ein Erwachsener zahlt für das neue Angebot „Babysaunieren und -schwimmen“ pauschal den 2-Stunden-Tarif in Höhe von 17 €, der Eintrittspreis für das Kind beträgt 0,50 €. Beide Preise sind mit KölnBäder-Vorteilskarten rabattierbar.

 

 

 

 

Keine Maskenpflicht und kein 3G-Check mehr2022-04-04T07:57:20+02:00

Liebe Gäste,

ab sofort entfällt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung in unseren Einrichtungen.

Laut aktueller Verordnungslage muss keine Maske mehr getragen werden, selbstverständlich darf dieser Schutz jedoch weiterhin sehr gerne auf freiwilliger Basis eingesetzt werden. Die KölnBäder GmbH empfiehlt ihren Gästen ausdrücklich – zum Schutz der Mitarbeitenden und aller Gäste – das Tragen eines Mund-Nasenschutzes.

Am Eingang der Bäder entfällt zudem bis auf Weiteres der 3G-Check. Unsere Mitarbeitenden an den Kassen werden zunächst keine Apps, Impfausweise oder Testnachweise mehr kontrollieren. Bitte halten Sie dennoch Ihr E-Ticket und Ihren Ausweis bereit.

Wir begrüßen es, wenn Sie weiterhin aktiv dabei mithelfen, das Pandemiegeschehen in unserer Stadt einzudämmen und sich selbst und andere durch Abstandswahrung und verantwortungsvolles Freizeitverhalten schützen. Bitte besuchen Sie uns nicht bei Covid19-Symptomen und/oder einem Verdacht auf eine Infektion.

Auch die KölnBäder-Mitarbeitenden nehmen ihre Verantwortung sehr ernst und tragen z.B. am Empfang und in anderen ausgewiesenen Bereichen bis auf Weiteres einen Mund-Nasenschutz.

Wir freuen uns auf Ihre Besuche.

Ihr KölnBäder-Team

Stand: 04. April 2022