„Sicher schwimmen!“

Seit zehn Jahren läuft die Kölner Maßnahme „Sicher schwimmen!“ erfolgreich an 99 % aller Schulen mit Primarstufe (Grund- und Förderschulen) und erfreut sich großer Beliebtheit bei Kindern und Lehrkräften. Durch „Sicher schwimmen!“ wird der Ausfall von Schwimmunterricht deutlich reduziert, und Kinder werden individueller gefördert. Viele von ihnen schließen – dank der Maßnahme – die Primarstufe mit einem Schwimmabzeichen ab.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Beteiligten für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken.

Ziel

Das sehr ehrgeizige Ziel von „Sicher schwimmen!“ ist es, die Voraussetzungen im Schwimmunterricht so zu verbessern, dass möglichst 95 % der Kinder die Primarstufe mit dem Deutschen Jugendschwimmabzeichen Bronze abschließen können. Erst mit dem genannten Abzeichen beginnt ein Kind sicher zu schwimmen.

Seit dem Schuljahr 2008/2009 ist „Sicher schwimmen!“ aus dem Schwimmunterricht der Primarstufen nicht mehr wegzudenken. Dem entsprechend hat sich das Projekt zu einer festen Maßnahme weiterentwickelt.

Junge mit Daumen hoch!

Inhalt

„Sicher schwimmen!“ besteht im Wesentlichen aus drei Säulen:

  • Schwimmunterricht in kleineren Lerngruppen und Reduktion des Ausfalls von Unterrichtseinheiten durch den Einsatz von zusätzlichen qualifizierten Schwimmassistenzkräften

  • Verlängerung des regulären Schwimmunterrichts auf insgesamt 1 ½ Jahre

  • zusätzlicher Schwimmförderunterricht für Kinder mit Defiziten im Umgang mit dem Wasser.

Historie

„Sicher schwimmen!“ wurde erstmals als Projekt, für zunächst zwei Jahre, mit dem Ratsbeschluss der Stadt Köln im Januar 2008 ins Leben gerufen. Die jährlich alarmierenden Zahlen der Ertrinkungsunfälle haben die Stadt Köln dazu bewegt, sich für eine flächendeckende Verbesserung der Schwimmfähigkeit der Kölner Kinder einzusetzen.

Für diese Maßnahme stellt die Stadt Köln jährlich rund 1,2 Millionen Euro zur Verfügung. Das zum Schuljahr 2008/09 gestartete Projekt wird federführend von der KölnBäder GmbH gemeinsam mit der Stadt Köln (Dezernat für Bildung, Jugend und Sport und Amt für Schulentwicklung) in Kooperation mit dem Stadtsportbund Köln e.V., der Sportjugend Köln e.V. und dem Ortsverband Kölner Schwimmvereine e.V. umgesetzt.

Initiatoren und Partner

KölnBäder GmbH und Stadt Köln

SSBK, OKS, Sportjugend

Ein großer Dank gebührt außerdem allen Schwimmvereinen, die dem Projekt tatkräftig mit Assistenzkräften zur Verfügung stehen.

Kontakt

KölnBäder GmbH
– Sicher schwimmen –
Kämmergasse 1
50676Köln

Ansprechpartnerin
Frau Astrid Blomenkamp
Tel.: 0221 – 279185 – 346
sicher-schwimmen@koelnbaeder.de

Stellenangebote
Kölner Schwimmbäder
Weitere Links