// Set to the same value as the web property used on the site var gaProperty = 'UA-77171553-3'; // Disable tracking if the opt-out cookie exists. var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } // Opt-out function function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; }
  • 0

Zollstockbad und seine Badegäste engagieren sich

1250 Euro können nach Weihnachtsaktion an KidS übergeben werden

Das Engagement einer Mitarbeiterin aus dem Zollstockbad vor Weihnachten hat eine Spendensumme in Höhe von 1.250 Euro gebracht. Nun freut sich die Kinder- und Jugendpädagogische Einrichtung der Stadt Köln (KidS) auf viele Badbesuche mit Kindern aus ihren Gruppen.

Daniela Falkner arbeitet seit neun Jahren im Zollstockbad als Rettungsschwimmerin. Zum dritten Mal in Folge hat sie zu Weihnachten eine Spendenaktion gestartet, bei der alle Besucherinnen und Besucher des Zollstockbads an einem Strang zogen: Kindern und Jugendlichen das Schwimmen zu ermöglichen.

Jeder Euro half, den die Gäste im Dezember für die Aktion spendeten. Beachtliche 1250 Euro kamen so zusammen. „Das Ganze ist eine gemeinsame Leistung des Teams im Zollstockbad und der Gäste“, so Daniela Falkner. „Mit der Höhe der Summe habe ich nicht gerechnet. Da können wir alle stolz drauf sein.“

Die Summe wurde in Vorteilskarten umgewandelt, die nun in den Wohngruppen von KidS verteilt werden. So besteht immer die Möglichkeit für die Kinder und Jugendlichen schwimmen zu gehen und dabei auch noch dank der Vorteilskarten einen Rabatt zu bekommen. Die KölnBäder GmbH spendeten noch drei weitere Vorteilskarten für die Einrichtung.

Bei der Spendenübergabe freute sich Sylvia Tabrizian von KidS: „Wir möchten damit den Kindern Schwimmbadbesuche ermöglichen. Ein selbständiges Schwimmengehen bereitet auf das weitere Leben vor und ist gerade für unsere Kinder sehr wichtig, da sie nicht immer die Möglichkeiten dazu haben.“