// Set to the same value as the web property used on the site var gaProperty = 'UA-77171553-3'; // Disable tracking if the opt-out cookie exists. var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } // Opt-out function function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; }

Schwimmen Saunen Fitness Eis Bad Sauna Fitness Eis Schwimmen Saunen Fitness Eis Bad Sauna Fitness Eis
Gutscheine ein Jahr länger gültig2020-12-03T12:03:22+01:00

Liebe Gäste,

vielen Dank für den Erwerb unserer Gutscheine. Sämtliche Kauf- bzw. Wertgutscheine mit dem Ablaufdatum 31.12.2020 werden aufgrund der diesjährigen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie automatisch und pauschal bis zum 31.12.2021 verlängert. Entsprechende Gutscheine behalten also ein Jahr länger als das angegebene Ablaufdatum Gültigkeit.

Sie können die Gutscheine nach Wiedereröffnung unserer Betriebsstätten wie gewohnt an den Kassen vorlegen und einlösen. Eine Barauszahlung ist jedoch nicht möglich.

Bislang steht noch kein Datum für die Wiederinbetriebnahme fest, die Einrichtungen der KölnBäder GmbH bleiben mindestens bis zum 10. Januar 2021 geschlossen (Stand: Dezember 2020).

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr KölnBäder-Team

KölnBäder zeigen Flagge an den „Orange Days“2020-11-25T11:09:54+01:00

In diesem Jahr beteiligt sich die Bädergesellschaft erstmalig an den internationalen „Orange Days“. Die KölnBäder GmbH folgt damit dem Aufruf der Kölner Oberbürgermeisterin und setzt ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.

Flankierend zu Aktionen der Stadt Köln und anderen lokalen Akteuren leuchtet im Zeitraum vom 25. November bis 10. Dezember 2020 eine orangene Flagge je Standort.

Diese Aktion war selbstverständlich bereits vor Bekanntmachung der Verschärfungen der Corona-Schutzmaßnahmen geplant. Ursprünglich sollten auch Screens in den Bädern orange leuchten und das Agrippabad wäre abends in orange illuminiert worden.

Foto Agrippabad: S. Kalteis / KölnBäder GmbH

 

Tierheim freut sich über 700 €-Spende der KölnBäder GmbH2020-11-18T11:17:12+01:00

Scheckübergabe am Tierheim Zollstock v.l.n.r. Petra Gerigk, Geschäftsführerin Konrad-Adenauer-Tierheim, Claudia Heckmann, Geschäftsführerin KölnBäder GmbH, Steffi Knoll, Tierpflegerin mit Greyhound Frodo sowie Julie Fritz, Auszubildende Kauffrau für Bürokommunikation der KölnBäder GmbH.

Bereits zum sechsten Mal in Serie spenden die KölnBäder an das Konrad-Adenauer-Tierheim in Köln-Zollstock. Rund 600 Hunde waren am Sonntag, 20. September 2020, beim 6. Kölner Hundeschwimmen im Stadionbad in Begleitung erschienen. Bevor sich das Freibad Stadion endgültig in die Winterpause verabschiedet hat, war im größten Kölner Freibad Ende September wieder der sprichwörtliche „tolle Hund los“. Die vierbeinigen Gäste hatten in Müngersdorf ausgiebig Gelegenheit zum Baden, Planschen und Spielen.

KölnBäder Geschäftsführerin Claudia Heckmann freut sich am Rande der symbolischen Scheckübergabe in Zollstock sehr darüber, dass die Veranstaltung in diesem besonderen Sommer überhaupt stattfinden konnte: „Das Geschäftsjahr gestaltete sich aufgrund der Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung sehr durchwachsen und Events standen absolut nicht im Fokus.“ Tatsächlich war das Hundeschwimmen das einzige Freibad-Event im Jahr 2020.

Auch Tierheim-Geschäftsführerin Petra Gerigk fehlen die Veranstaltungen, ihr Adventsbasar kann nicht stattfinden. Spenden nimmt sie gerne an und bedankt sich bei den Besucherinnen und Besuchern des diesjährigen Hundeschwimmens sowie bei der KölnBäder GmbH sehr herzlich für die Spende in Höhe von 700 €. Gerigk und das Team um Tierpflegerin Steffi Knoll setzen das Geld zur Versorgung von derzeit runden 300 Bestandstieren ein sowie für den Neubau eines Futterlagerhauses, der derzeit auf dem Gelände am Südstadion errichtet wird und bis Ende Januar 2021 fertiggestellt werden soll.

Der Eintrittspreis für das Kölner Hundeschwimmen lag je Hund und Halter/in bei 9,90 €. Jeweils einen Euro dieses Tarifs hat die KölnBäder GmbH analog der Vorjahre an das Tierheim in Köln-Zollstock gespendet, die Summe wurde wieder aufgerundet. Das Tierheim war beim diesjährigen Hundeschwimmen ebenfalls mit einem Stand vertreten.

Alle Bäder geschlossen – nur Schulschwimmen findet statt – kein Fitness-, Sauna- oder Eisbetrieb2020-11-16T09:18:16+01:00

Als Folge der Verschärfungen der Corona-Schutzmaßnahmen mussten auch in Nordrhein-Westfalen alle Bäder seit Montag, 02. November 2020 bis auf Weiteres schließen.

Dies betrifft sämtliche Einrichtungen der KölnBäder und alle Bereiche, darunter Bäder, Saunalandschaften, Fitnessbereiche und die Eislaufflächen des Lentparks. Auch fallen unsere Veranstaltungen und Kurse bis auf Weiteres aus.

Kursstunden aus der laufenden Kursserie, wo nun einzelne Kursstunden in den Schließungszeitraum fallen, werden nachgeholt. Hierüber informieren wir die Kursteilnehmer/innen schnellstmöglich.

Lediglich das Schulschwimmen kann an einigen Standorten stattfinden, es findet jedoch kein Vereinsschwimmen statt.

Sobald ein Datum für die Wiederinbetriebnahme unserer Einrichtungen feststeht, werden wir es mitteilen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr KölnBäder-Team