AGB 2017-10-17T14:53:31+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Wertgutscheine und Kursbuchung

1. Anwendungsbereich

Diese Bedingungen gelten für den Verkauf von Wertgutscheinen sowie für die Buchung von Kursen oder anderen Dienstleistungen, soweit diese zum Erwerb oder zur Buchung über den
Internet-Shop der KölnBäder GmbH auf der Internetseite www.koelnbaeder.de angeboten werden.

2. Erwerb von Wertgutscheinen

Über den Internet-Shop können Sie online Wertgutscheine über verschiedene dort angebotene Wertbeträge erwerben. Der Mindestwert eines Wertgutscheins beträgt 10,- €.

3. Buchung von Kursen

Über den Internet-Shop können Sie alle dort angebotenen Kurse und sonstigen Dienstleistungen der KölnBäder GmbH buchen.

4. Informationen zu Ihrem Vertragspartner

Ihr Vertragspartner wird in allen Fällen die
KölnBäder GmbH
Kämmergasse 1
50676 Köln
Handelsregister: Amtsgericht Köln
HR B Nr.: 29 611
vertreten durch die Geschäftsführer Berthold Schmitt und Gerhard Reinke

5. Vertragsabschluss und Versand

Der Vertrag über den Erwerb eines Wertgutscheins oder über die Buchung eines Kurses kommt durch ein von Ihnen vollständig ausgefülltes und per Mausklick bestätigtes Angebotsformular und eine Bestätigung der KölnBäder GmbH per E-Mail zustande. Die Bestätigung erfolgt an eine von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Die Vertragsbestätigung geht Ihnen unverzüglich nach Zugang des Angebots bei der KölnBäder GmbH zu.
Der Wertgutschein bzw. die Bestätigung einer erfolgreichen Kursbuchung wird Ihnen zusammen mit der Bestätigung per E-Mail als PDF-Anhang zum Selbstausdruck an die in Ihrer Bestellung angegebene E-Mail-Adresse geschickt.
Im Falle einer Kursbuchung enthält die Vertragsbestätigung detaillierte Informationen zu Beginn und Terminen des gebuchten Kurses.

6. Bezahlung

Zahlbeträge sind sofort nach Vertragsschluss fällig.
Die KölnBäder GmbH akzeptiert folgende Zahlungsarten: Sofortüberweisung, PayPal™, Kreditkartenzahlung (Mastercard, Visa/Visa-Electron) sowie MaestroCard.
Im Falle der Zahlung per Kreditkarte oder MaestroCard berechnet die KölnBäder GmbH eine Kostenpauschale in Höhe von 3,50 €. Bei Zahlungen per Sofortüberweisung oder PayPal™
fallen keine Gebühren an.
Werden Kontobelastungen durch Ihre Bank nicht eingelöst oder rückgängig gemacht, ist die KölnBäder GmbH berechtigt, den Wertgutschein zu sperren, bzw. Ihre Teilnahme an einem
gebuchten Kurs zu verweigern.
Die Sperrung des Wertgutscheins bleibt so lange wirksam, bis der fällige Betrag zuzüglich etwaiger Verzugskostenauf dem Bankkonto der KölnBäder GmbH eingegangen ist.
Die Teilnahme an einem gebuchten Kurs wird bis zur vollständigen Bezahlung der Kursgebühren verweigert.

7. Verwendung von Wertgutscheinen

Die Vorlage eines ausgedruckten Wertgutscheins ermöglicht die bargeldlose Bezahlung sämtlicher Waren und Dienstleistungen, die in den Einrichtungen der KölnBäder GmbH
angebotenen werden. Ausgenommen hiervon sind Waren und Dienstleistungen der Gastronomiebereiche sowie die Bezahlung von Mitgliedsbeiträgen des AgrippaFit und/oder
des RochusFit.
Die Bezahlung im Internet-Shop erworbener Waren sowie im Internet-Shop gebuchter Kurse oder Dienstleistungen ist abweichend von Satz 1 ebenfalls nicht möglich.
Wertgutscheine sind nicht personengebunden. Sie können in mehreren Teilbeträgen und bei mehreren Besuchen eingelöst werden. Sollte der Wert eines Wertgutscheins für die
Bezahlung einer Ware oder Dienstleistung nicht ausreichen, können Sie die Differenz im Wege einer anderen von der KölnBäder GmbH zugelassenen Zahlungsweise oder durch das
Einlösen weiterer Wertgutscheine bezahlen.
Die Barauszahlung nicht eingelöster Guthabenbeträge ist nicht möglich.

8. Gültigkeitsdauer von Wertgutscheinen

Die Gültigkeit von Wertgutscheinen ist auf 48 Monate ab Vertragsschluss befristet. Danach sind Wertgutscheine nicht mehr einlösbar. Eine Auszahlung etwaiger Restguthaben erfolgt
nicht.

9. Stornierung gebuchter Kurse:

Unbeschadet Ihres Widerrufsrechts nach Ziffer 10. können Sie über den Internet-Shop gebuchte Kurse bis zum 10. Tag vor Kursbeginn stornieren. In diesem Fall erstattet die
KölnBäder GmbH einen Betrag in Höhe von 50 % der vereinbarten Kursgebühr.
Stornierungen können ausschließlich per E-Mail mit Angabe der Kursnummer und Ihrer Bankverbindung an kurse@koelnbaeder.de gerichtet werden.
Der Erstattungsbetrag wird auf das von Ihnen in der Stornierungs-Email genannte Girokonto überwiesen.

10. Widerrufsrecht

Widerrufsrecht:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen
wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der
wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die
rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:
KölnBäder GmbH
Kämmergasse 1
50676 Köln

oder

Fax: 0221 – 178-22 32

oder

E-Mail: info@koelnbaeder.de

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogenen Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangenen Leistungen sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur im verschlechterten Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungspflichten für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise:

Bei einer Dienstleistung erlischt ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht
ausgeübt haben.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

11. Mängelrecht

Ist der Käufer Verbraucher, stehen ihm bei Mängeln der gelieferten Ware die gesetzlichen Rechte zu. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen montags bis freitags von 09:30 bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 02 21 / 279185-600 oder per E-Mail: info@koelnbaeder.de. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese finden Sie unter ec.europa.eu/consumers/odr/. Die KölnBäder GmbH ist nicht bereit und verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

12. Datenschutz/Datensicherheit

Ihre personenbezogenen Daten werden nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes erhoben, verarbeitet und genutzt. Bei der Bestellung auf www.koelnbaeder.de werden grundsätzlich alle Daten durch eine sichere Online-Verbindung zwischen dem Rechner des Bestellers und dem verbundenen Rechner geschützt.
Wenn Sie unseren Newsletter bestellen, werden wir Sie in regelmäßigen Abständen per EMail über Neuigkeiten und Angebote informieren. Sie können den Newsletter jederzeit
abbestellen.

13. Sonstiges

Sollten einzelne Klauseln unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Klauseln nicht.
Es wird die ausschließliche Anwendbarkeit deutschen Rechts vereinbart.
Erfüllungsort für alle Ansprüche ist Köln.

www.cornelisgollhardt.de,
Armin Leckelt

artstudio.de,
Hagen Willsch

hagenwillsch.de,
Sarah Nagelschmidt

www.sarahnagelschmidt.de,
Evelyn Mugalu,
Maryatta Wegerif,
Saskia Remy,
Benjamin Horn

foto.ben-horn.de

Haftung für Inhalte
Als Dienstanbieter sind wir für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich (§ 7 Abs. 1 TMG). Dienstanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen
übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung oder Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich (§ 10 TMG). Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden diese Inhalte umgehend entfernt.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die
Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Wir sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Die Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der
Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Rechteinhabers.

Informationen zur Online-Streitbeilegung:
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Diese dient zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Kaufverträgen
entstehen. Sie können die Internetplattform unter dem folgenden Link erreichen:  ec.europa.eu/consumers/odr

Wir nehmen an keinem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Stadtwerke Köln GmbH
Allgemeine Geschäftsbedingungen als PDF