Liebe Gäste,

im Vorfeld möchten wir Sie gerne darüber informieren, dass es im Höhenbergbad zu temporären Beeinträchtigungen aufgrund von geplanten Reparaturmaßnahmen im ersten Quartal 2020 kommen kann und um Ihr Verständnis dafür bitten. In der Zeit von Montag, 6. Januar bis einschließlich Freitag, 3. April 2020, werden im Rahmen einer größeren Maßnahme die Duschen im Höhenbergbad saniert. Wir sind bemüht, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich ausfallen zu lassen. Für die groben Arbeiten wird das Bad in der Zeit vom 6. bis einschließlich Freitag, 24. Januar 2020 komplett geschlossen und es findet in diesen drei Wochen auch kein Bade-, Sauna-, Schul-, Vereins- oder Kursbetrieb statt. Auch am Ende der Revision wird erneut eine einwöchige Komplettschließung notwendig, in der Zeit von Sonntag, 29. März bis Freitag, 3. April 2020.

In der Zeit von Samstag, 25. Januar bis einschließlich Samstag, 28. März 2020 dauern die Arbeiten an und es wird ebenfalls kein öffentlicher Bade- oder Saunabetrieb sein. Es finden jedoch KölnBäder-Schwimmkurse sowie Schul- und Vereinsschwimmen statt. In diesem Zeitraum werden einige Bereiche vielleicht temporär gesperrt sein und es wird möglicherweise immer mal wieder Baulärm zu hören sein. Die Handwerker werden die groben und besonders lauten Arbeiten (z. B. Stemm- und Abrissarbeiten) in den ersten drei Wochen bzw. außerhalb der Kurszeiten durchführen. Auch kann es im Höhenbergbad zudem zu einer eingeschränkten Sanitärsituation kommen. Es werden Ihnen Duschen und Toiletten zur Verfügung stehen, allerdings gibt es weniger Kapazitäten als sonst. Hier hoffen wir ebenfalls auf Ihr Verständnis.

In der Zeit von Freitag, 10. Januar bis einschließlich Freitag, 3. April 2020 wird als Kompensation ein wöchentliches Frühschwimmen jeweils freitags in der Zeit von 6:30 bis 8:00 Uhr im Genovevabad angeboten, zu dem wir Sie gerne in Mülheim begrüßen.

Ihr KölnBäder-Team
Höhenbergbad