Badeordnung im Naturfreibad Vingst


Liebe Gäste,


das Badevergnügen im Naturfreibad Vingst ist jetzt noch sicherer, denn die KölnBäder GmbH hat eine Richtlinie der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen umgesetzt.


Ab sofort gibt es eine genau definierte, beaufsichtigte Badezone, in der die Wassertiefe maximal 5 Meter beträgt. Denn bis zu dieser Tiefe ist die Rettungsfähigkeit der angestellten Fachkräfte und Rettungsschwimmer gewährleistet. Der Badespaß im Naturfreibad Vingst wird damit noch sicherer.


Zur Abgrenzung der neuen Badezone gibt es ein Bojen-Schwimmleinen-System in rot-weiß. Auf jeder Boje ist ein Hinweis angebracht, dass die gesicherte Badezone hier endet. Die Badeaufsicht beschränkt sich nur auf diese neu gekennzeichnete Wasserfläche, die ungefähr so groß ist wie die Wasserfläche im Stadionbad. Die beliebten Schwimmpontons „Mallorca“ und „Ibiza“ wurden verlegt und liegen nun innerhalb der Badezone, damit sie auch weiterhin genutzt werden können.


Das Schwimmen über den gekennzeichneten Bereich hinaus ist verboten! Badegäste, die die Grenzen der Badezone verlassen, handeln auf eigene Gefahr. 


Die Neuerungen im Naturfreibad Vingst werden auch in die Haus- und Badordnung der KölnBäder GmbH unter Punkt IV „Benutzung der Betriebsstätten“ als Zusatz zu Punkt 8 aufgenommen.


„ (…) in den Naturfreibädern ist das Schwimmen nur innerhalb der gekennzeichneten Badeflächen erlaubt. Das Verlassen der Badezone geschieht auf eigene Gefahr und kann einen Badverweis bzw. ein Hausverbot nach sich ziehen. Das Springen von den Schwimmpontons ist aus Sicherheitsgründen verboten.“


Wir danken Ihnen für die Einhaltung der neuen Badeordnung und wünschen viel Spaß im Naturfreibad Vingst!

Ihr KölnBäder-Team

 

 

 

  • Öffnungszeiten der KölnBäder an Karneval

    An Weiberfastnacht, Donnerstag, 23. Februar, stehen zum Schwimmen der Lentpark sowie das Ossendorfbad zur Verfügung, allerdings schließen diese und alle anderen Angebote der KölnBäder bereits um 13:00 Uhr. [mehr]

  • Revisionsschließung Höhenbergbad & Agrippabad

    Die Badelandschaften im Höhenbergbad und im Agrippabad bleiben deshalb in der Zeit von Montag, 20., bis einschließlich Dienstag, 28. Februar 2017, geschlossen. [mehr]

  • „Finde deinen inneren Finnen“

    Derzeit sind drei Sauna-Events in den KölnBädern geplant: Der Sauna-Weltmeister 2014, in der Rubrik „Entspannung“, Dominik Vasen führt Sie dabei in die Welt der finnischen Saunakultur ein.[mehr]

  • Meerjungfrauentermine 2017

    Bei Interesse bitte einfach vorab Ihren Wunschtermin direkt beim Fotografen buchen. E-Mail: p.jacobs@toxic-foto.com Das exklusive Foto-Shooting kostet 50 Euro zzgl. Badeintritt.[mehr]

  • Neue Attraktion im Ossendorfbad

    Im Ossendorfbad ist eine neue Attraktion im Außenbereich entstanden und ab sofort für unsere Saunagäste in Betrieb. Die neue Aufguss-Sauna im Außenbereich bietet Platz für 60 Personen.[mehr]

  • Jetzt wieder: Warmbadetage bei den KölnBädern

    Im Winter können Schwimmfreunde im um die 30 Grad warmen Wasser der KölnBäder abtauchen. Die beliebten Warmbadetage gibt es wieder in sechs Bädern an unterschiedlichen Wochentagen. [mehr]

zum Archiv ->
Öffnungszeiten Öffnungszeiten Preise Preise Shop KölnBäder Shop