Allgemeine Geschäftsbedingungen für Online-Bestellungen von Leistungen der KölnBäder GmbH

1. Anwendungsbereich
Diese Bedingungen gelten für den Erwerb bzw. die Buchung von Leistungen oder Waren der KölnBäder GmbH (insbes. den Erwerb von Wertgutscheinen oder E-Tickets für den Badbesuch) sowie die Buchung von Kursen oder Veranstaltungen) über den Internet-Shop der KölnBäder GmbH. Die jeweils online verfügbaren Leistungen oder Waren sind im online-Shop aufgeführt und beschrieben.

Für den Erwerb von E-Tickets gelten zum Teil ergänzende oder abweichende Bedingungen, die nachfolgend jeweils mit der Überschrift „Zusatz für E-Tickets“ versehen sind.

2. Informationen zu Ihrem Vertragspartner
Ihre Vertragspartnerin wird in allen Fällen die

KölnBäder GmbH
Kämmergasse 1
50676 Köln
Handelsregister: Amtsgericht Köln
HR B Nr.: 29 611
vertreten durch die Geschäftsführer Claudia Heckmann und Dirk Kolkmann

3. Bestellung, Vertragsabschluss und Versand
Eine Bestellung erfolgt durch Auswahl der jeweils im online-Shop verfügbaren Leistungen und anschließende Nutzung des im online-Shop bereitstehenden Bestellvorgangs. Dabei sind alle abgefragten Angaben und Bestätigungen vollständig zu erteilen. Der Bestellvorgang fasst die wesentlichen Angaben für die abschließende Prüfung durch den Besteller sodann zusammen. Durch Anklicken des Feldes „Bestätigung“ wird die Bestellung verbindlich und abgeschlossen durch die wirksame Nutzung eines der im online-Shop aufgeführten Zahlungsmittel (s. Ziff. 4). Der Vertrag kommt sodann durch eine Bestätigung der KölnBäder GmbH per E-Mail zustande. Die Bestätigung erfolgt an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.
Der Wertgutschein bzw. die Bestätigung einer erfolgreichen Kursbuchung wird Ihnen zusammen mit der Bestätigung per E-Mail als PDF-Anhang zum Selbstausdruck an die in Ihrer Bestellung angegebene E-Mail-Adresse geschickt.
Im Falle einer Kursbuchung enthält die Vertragsbestätigung detaillierte Informationen zu Beginn und Terminen des gebuchten Kurses. Waren werden an die im Bestellvorgang angegebene Adresse versendet.

Zusatz für E-Tickets:
E-Tickets können nur für ein bestimmtes Zeitfenster (=Slot) erworben werden. Die aktuell verfügbaren Slots sind im online-Shop dargestellt; die Auswahl erfolgt durch Anklicken des ausgewählten Slots. Ein E-Ticket kann nur für einen Slot je Tag bestellt werden. verliert mit Verstreichen dieses Slots seine Gültigkeit. Eine Erstattungsmöglichkeit besteht nicht. Einlasse bekommen Sie nur während dieses Slots, Kommen Sie zu einem anderen Zeitpunkt, können wir keinen Einlass gewähren.
Die Bestellung eines E-Tickets setzt die Registrierung des Bestellers unter Anlage eines Kundenkontos voraus. Eine gastweise Bestellung ohne Registrierung ist nicht möglich. Ein E-Ticket kann nur 1 x pro Tag nach Verfügbarkeit bis zu 1 Stunde vor Schließung erworben werden zu kaufen. Die Bestätigung durch die KölnBäder GmbH enthält einen QR-Code. 4. Bezahlung

Zahlbeträge sind sofort nach Vertragsschluss fällig.
Die KölnBäder GmbH akzeptiert folgende Zahlungsarten: Sofortüberweisung, PayPal™, Kreditkartenzahlung (Master Card, Visa/Visa-Electron) sowie Maestro Card. Werden Kontobelastungen nicht eingelöst oder rückgängig gemacht, ist die KölnBäder GmbH berechtigt, die bestellte Leistung zu sperren, so dass etwa eine Teilnahme an einem gebuchten Kurs oder der gebuchte Eintritt verweigert wird. Die Sperrung bleibt so lange wirksam, bis der fällige Betrag zuzüglich etwaiger Verzugskosten vollständig auf dem Bankkonto der KölnBäder GmbH eingegangen ist.

5. Gültigkeit und Verwendung von Wertgutscheinen
Die Gültigkeit von Wertgutscheinen ist auf 36 Monate nach Ende des Ausstellungsjahr befristet. Danach sind Wertgutscheine nicht mehr einlösbar. Eine Auszahlung etwaiger Restguthaben erfolgt nicht.
Die Vorlage eines ausgedruckten Wertgutscheins ermöglicht die bargeldlose Bezahlung sämtlicher Waren und Dienstleistungen, die in den Einrichtungen der KölnBäder GmbH angebotenen werden. Ausgenommen hiervon ist die Bezahlung sind Waren und Dienstleistungen der Gastronomiebereiche, die Bezahlung von Mitgliedsbeiträgen des AgrippaFit und/oder des RochusFit sowie die Bezahlung von im online-Shop erworbenen oder gebuchten Leistungen Wertgutscheine sind nicht personengebunden. Sie können in mehreren Teilbeträgen und bei mehreren Besuchen eingelöst werden. Sollte der Wert eines Wertgutscheins für die Bezahlung einer Ware oder Dienstleistung nicht (mehr) ausreichen, können Sie die Differenz im Wege einer anderen von der KölnBäder GmbH zugelassenen Zahlungsweise oder durch das Einlösen weiterer Wertgutscheine bezahlen. Die Barauszahlung nicht eingelöster Guthabenbeträge ist nicht möglich.

6. Gültigkeit und Verwendung von E-Tickets
Bei Eintritt in das Bad muss der übersandte QR-Code – entweder elektronisch gespeichert oder in einer Druckversion – vorgezeigt und eingescannt werden. Ohne Verwendung des QR-Codes ist ein Einlass nicht möglich.
Das E-Tickets berechtigt zu einem Eintritt in das von Ihnen bei Kauf des E-Tickets gewählten Bades innerhalb des gewählten Slots, sofern der Slot nicht in den Verlauf einer unplanmäßigen Badschließung fällt. Eine unplanmäßige Badschließung kann infolge von Umständen eintreten, die für die KölnBäder unvorhersehbar oder nicht beeinflussbar sind (zB. Ereignisse höherer Gewalt, Wettereinflüsse wie etwa Gewitter oder Sturm, behördliche angeordnete Schließungen). Die KölnBäder GmbH ist bemüht, die von unplanmäßigen Badschließungen betroffenen Inhaber von E-Tickets per E-Mail oder Handy-Nachricht unter Verwendung der hinterlegten Registrierungsdaten auf die Schließung so früh wie möglich hinzuweisen.

Mit Verstreichen des gebuchten Slots verliert das E-Ticket seine Gültigkeit und der Eintritt ist nicht mehr möglich. Eine Erstattungsmöglichkeit besteht nicht. Ist der Eintritt aufgrund einer unplanmäßigen Bädschließung nicht möglich, wird den betroffenen Inhabern von E-Tickets die kostenfreie Möglichkeit der Umbuchung eingeräumt.

Die Verweildauer im Bad nach Eintritt ist möglich bis zum Ende der jeweiligen aktuellen Öffnungszeiten. Diese ist nicht immer identisch mit den üblichen täglichen Schließungszeiten eines Bades. Die KölnBäder GmbH kann für einzelne oder alle Bäder Zwischenschließungszeiten festlegen. Dies erfolgt während der Geltung von Nutzungsbeschränkungen infolge von gesetzlich oder behördlich geforderten Infektionsschutzmaßnahmen, um je Tag möglichst vielen Gästen die Nutzung zu ermöglichen.

7. Stornierung gebuchter Kurse
Unbeschadet eines gesetzlichen Widerrufsrechts (s. hierzu die separate Widerrufsbelehrung) können Sie über den online-Shop gebuchte Kurse bis zum 10. Tag vor Kursbeginn stornieren. In diesem Fall erstattet die KölnBäder GmbH einen Betrag in Höhe von 50 % der vereinbarten Kursgebühr.
Stornierungen können ausschließlich per E-Mail an kurse@koelnbaeder.de oder schriftlich an KölnBäder GmbH, Kämmergasse 1, 50676 Köln mit Angabe der Kursnummer und Ihrer Bankverbindung gerichtet werden.
Der Erstattungsbetrag wird auf das in der Stornierung genannte Girokonto überwiesen.

8. Mängelrechte
Ist der Käufer Verbraucher, stehen ihm bei Mängeln gelieferten Waren die gesetzlichen Rechte zu. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen montags bis freitags zu den Geschäftszeiten unter der Telefonnummer 02 21 / 279185-600 oder per E-Mail: info@koelnbaeder.de.

9. Datenschutz/Datensicherheit
Ihre personenbezogenen Daten werden nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes erhoben, verarbeitet und genutzt. Bei der Bestellung auf www.koelnbaeder.de werden grundsätzlich alle Daten durch eine sichere Online-Verbindung zwischen dem Rechner des Bestellers und dem verbundenen Rechner geschützt. Wenn Sie unseren Newsletter bestellen, werden wir Sie in regelmäßigen Abständen per E-Mail über Neuigkeiten und Angebote informieren. Sie können den Newsletter jederzeit
abbestellen.

10. Haus- und Badeordnung der KölnBäder GmbH
Für den Aufenthalt in den Betriebsstätten der KölnBäder GmbH sowie für die Nutzung der dortigen Einrichtungen gilt eine Haus- und Badeordnung. Soweit die im online-Shop gebuchten Leistungen zu einem Aufenthalt und zur die Nutzung dieser Betriebsstätten führt, erkennt der Besteller bereits mit Bestätigung seiner Bestellung die Geltung der Haus- und Badeordnung an. Die Haus- und Badeordnung ist online unter dem Link „AGB“ verfügbar.

11. Informationen zur Online-Streitbeilegung
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Diese dient zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Kaufverträgen entstehen. Sie können die Internetplattform unter dem folgenden Link erreichen: ec.europa.eu/consumers/odr. Die KölnBäder GmbH ist nicht verpflichtet, an diesem oder einem anderen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.

12. Sonstiges
Sollten einzelne Klauseln unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Klauseln nicht.

Es wird die ausschließliche Anwendbarkeit deutschen Rechts vereinbart.

Erfüllungsort für alle Ansprüche ist Köln.